Biotattoos

Biotattoos

Urteil zum Thema „Bio-Tattoo“, 19.März 2001

Das ein Tattoo dauerhaft und für immer ist, habe wir alle ja mal irgendwann gehört. Die nachfrage nach temporären Hautbildern ist allerdings noch immer aktuell. Der Wunsch nach einem Tattoo auf Probe steht meist vorweg und der interessierte stößt irgendwann auf das Thema “Bio-Tattoo”. Doch was hat es mit diesen anscheinend wieder verschwindenden Zeichen auf zeit auf sich?

Bei so genannten „Bio-Tattoos“ werden, laut der „Bio-Tätowierer“ Farbpigmente nur in die obere Hautschicht eingebracht. Das hätte zur Folge, dass die Tattoos durch die Hauterneuerung nach kurzer Zeit wieder verblassen und verschwinden. Und genau das ist pure Augenwäscherei. Wie bereits viele Medien berichten und warnen vor den, angeblich nach kurzer Zeit verschwindenden, Tattoos. Renommierte Fachleute haben diese Aussage immer wieder unterstützt und auch Online wird immer wieder davor gewarnt. So hat auch die deutsche Justiz die Lüge erkannt und im März 2001 eine „Bio-Tätowiererin“ zu einem Schmerzensgeld in Höhe von 5.000,00DM verurteilt (Amtsgericht Trier, Aktenzeichen 7C233/99). Eine Kundin hatte sich bei der Verurteilten ein „Bio-Tattoo“ stechen lassen, welches dann, natürlich, nicht wie versprochen verschwand. Wie ein Gutachter während des Prozess feststellte müsste das „Tattoo“, wenn es wirklich nur in die obere Hautschicht eingebracht wird, nach 4 Wochen verschwunden sein. Da dies nicht geschehen ist – und eigentlich auch nie passiert – müssen sich die Pigmente in tieferen Hautschichten befinden. Wie bei einem echten Tattoo. Du möchtest also Kunst auf Deinem Körper haben? Er soll nicht unsauber verwaschen und Dich Dein Leben lang begleiten? Du bist bereit für dieses lebenslange Abenteuer? Dann komm doch bei uns in der „Hell’s Ink Tattoomanufaktur“ vorbei. Wir beraten Dich gerne und entwerfen mit Dir Dein Traumtattoo. Echt, Professionell und wirklich einzigartig.

Comments are closed.